27.12.2015

Rezension - Kriegerin im Schatten von Sarah J. Maas



Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?


MEINE MEINUNG

Band 1 hatte schon mit einem für mich schlimmen Cliffhanger geendet und es hat mir in den Fingern gekritzelt wie es jetzt endgültig mit Celaena als Champion des Königs weitergeht und ich glaube keiner der diese Reihe mit Eifer verfolgt und liest, lässt sich auf lange Warterei ein. Umso schöner war es, dass es endlich mit der Assassinin weitergeht. Was mich aber zum einen Teil verwirrt hat, dass die Bücher nicht schon vorher als Taschenbuch Ausgabe sondern als Hardcover erschienen sind  -zumindest die ersten Beiden - und zum anderen, dass gleich alle drei auf einmal raus gekommen sind, was bei mir wiederum die Frage aufwirft, werden die anderen Teile auch noch ins Deutsche übersetzt? Naja...lassen wir mal diese Frage im Moment beiseite. 

Kaum hatte ich die erste Seite aufgeschlagen, schon befindet man sich unmittelbar wieder an Celaenas Seite wieder. Die Ereignisse knüpfen unmittelbar an Band 1, so dass man keine Minute, oder wie es in manchen Büchern so üblich ist eine gewisse Zeitspanne verstreichen lässt und das Gefühl hat irgendetwas verpasst zu haben. Die Geschichte die den Leser hier erwartet, ist eine Kreuzung zwischen Euphorie und dunklen Abgründen die man wirklich so nicht erwartet hat und mich vollkommen Fassungslos von Seite zu Seite begleitet haben. Auch die Wendungen die plötzlich auftreten und zum Ende hin alles verändern, haben mich so mitgerissen, dass ich wirklich nicht mehr weiterlesen wollte. 

Man merkt, dass Celeana sich mit allem viel Mühe gibt und das Herz auf dem rechten Fleck hat. Man lacht mit ihr, am begleitet sie durch schwierige Augenblicke, doch am besten ist ihr Witz und wie sie die Dinge trotz ihrer Vergangenheit sieht und die schönen Momente festhalten will und mal sie wirklich gernhaben muss. Umso mehr tut es im Herzen weh, wenn man sieht bzw. liest wie alles den Bach heruntergeht und sich alles zum Bösen wendet und das nicht nur für Celeana. 

Ich bin noch nie über ein Buch so geschockt gewesen, im Guten wie im Schlechten Sinne. Aber hier kann man wirklich mit  Fug und Recht behaupten Sarah J. Maas versteht es Bücher zu schreiben und wie!! Buchstäblich bringt sie alles zusammen was eine gute und mitreisende Story braucht, ein Hauptfigur die man nicht auf Anhieb mögen muss, aber dennoch so geschickt konstruiert ist, dass man sie nicht mehr vergisst.

Die Handlung im Groben und ganzen ohne zu Spoilern ist recht schnell erzählt. Celeana muss für den König unliebsame Gegner aus dem Weg räumen, die ihm den Thron missgönnen. Dennoch verfolgt sie andere Pläne und verhilft den Gegnern zur Flucht. Dabei stößt sie nicht nur auf mehr unentdeckte Rätsel sondern auch auf einen Türklopfer Namens Mort. Mehr oder weniger lieb gewonnene Charakter tauchen wieder auf, wie beispielsweise Chaol, Dorian und Nehemia. Die aber auch alle samt ihre kleinen und große Probleme und Mysterium mit sich herumschleppen, die wiederum für das Ende des Buches mehr oder weniger wichtig sind und weitreichende Folgen haben werden. 

Mit Spannung kann man hier von der ersten bis zur letzten Seite rechnen und es Endet, wie es so schön heißt, mit einem Knall - und was für einer. Ich konnte wirklich froh sein, dass ich den dritten Band mir gleich auch noch gekauft hatte. und ich kann es auch wirklich nur jedem raten, Beide ohne lange Pause zu lesen, denn es ist wirklich kaum auszuhalten gewesen. Wenn man denkt, dass Sarah J. Maas sich kaum noch steigern kann, so wird man hier bei dieser Reihe definitiv eines besseren Belehrt. Diese Bücher machen ernsthaft süchtig.


❶ ❷ ❸ ❹ ❺ 

Auto: Sarah J. Maas · Serie: Throne of Glass · Taschenbuch · Seiten: 544 · 
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2015 · Verlag · Webseite 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen