Mittwoch, 26. April 2017

Short Book Review: Die Flüsse von London

Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.


  • Meine Meinung
Skurril, humorvoll und mit der gewissen Spur von Mystik so kann man den ersten Band die Flüsse von London beschreiben. Nicht nur, dass der Schauplatz perfekt gewählt wurde, denn nichts ist geheimnisvoller als London und wo passen Geister besser hin als dort? Neblige Gassen und Regen verhangenes Wetter, eine perfekte Umgebung also um einen Kriminalfall zu lösen. Aber auch die Handlung an sich ist spannend und fesselnd, genug um den Leser an den Seiten kleben zu lassen. Darüberhinaus gibt es eine Vielzahl an Figuren, die facettenreich und eigenständig sind. Allen voran die Hauptfigur Peter Grant, der zunächst nicht wirklich begreifen kann wo er da eigentlich hineingeraten ist. Trotzdem und weil er ein wunderbaren trockenen Humor besitzt, hat er mir als Protagonist gefallen und konnte mich sehr unterhalten. 

Ich mag solche Bücher in denen verschiedenes aufeinander trifft, in diesem Fall wären es spannende Kriminalfälle, gepaart mit viel Humor und Sarkasmus. Komplex und verständlich wenn man genau aufpasst und sich nicht ablenken lässt. Im allgemeinen ein toller Auftakt zu einer magischen und abenteuerreichen Reise, in der nicht nur der Hauptcharakter einiges über Magie und die damit verbundenen Vorteile und Nachteile sondern auch der Leser. Weiterhin kann man sagen, das der Schreibstil des Autors genau passend ist und man sich locker durch die Stroryline lesen kann, ohne das es langweilig wird. Zudem passiert so viel auf einmal, das es unmöglich ist hier nicht in einem riesen Spoiler zu enden.



Titel: Die Flüsse von London
Reihe: Die Flüsse von London
Ausgabe: Taschenbuch
Erschienen: 01. Januar 2012
Autor: Ben Aaronovitch
Seiten: 480
ISBN: 978-3423213417
Verlag: dtv
Bewertung: ★★★★☆

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Rezension!:)ich habe dich über die Buchblogger Gruppe bei Facebook gefunden und bleibe gerne als Leserin:) vielleicht hast du ja auch Lust mal bei mir vorbei zu schauen unter www.pantaubooks.wordpress.com

    AntwortenLöschen