08.01.2017

DUNKELSPRUNG: VIELLEICHT KEIN MÄRCHEN

Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchskünstler, wünscht sich sehnlichst ein ruhiges, unbescholtenes Dasein. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, ist es mit der Ruhe endgültig vorbei. Stattdessen steht er plötzlich vor rätselhaften Fragen: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius wagt den Sprung ins Unbekannte und macht sich auf die Suche nach Antworten. Ein fantastisches Abenteuer beginnt ...

Dunkelsprung sicherlich kein Buch, dass man in eine Kategorie einordnen kann und auch beim besten Willen nicht tun sollte. Fantastische und gleichzeitig mit detektivischen Elementen macht dieses Buch so ungewöhnlich. Zum einen hat man ein klarer Handlungsstrang dem man folgt, oder besser gesagt versucht zu folgen, zum anderen  passiert an jeder Ecke etwas und man kommt schwer davon los und wird von einer Begebenheit in die Nächste katapultiert.

Zuweilen ein etwas schwieriges Unterfangen den vielen Handlungen zu folgen, doch wenn man sich fest gelesen hat, entdeckt man allerlei fantastische Wesen. Nicht nur Nixen, Faune und eine Dame die aus lauter Schnecken zu bestehen scheint, sondern auch Drachen und Flöhe tummeln sich in diesem Buch. 

Wird im Klappentext nur von Julius Birdwell als ''Protagonist'' gesprochen stellt sich doch nach einigen Seiten heraus, dass dem nicht ganz so ist und viele verschiedene Charakter hier eine wichtige Rolle spielen und durch ihre Sichtweise die Geschichte vorantreibe und ihren Teil dazu beitragen und durch ihre Art manchmal sehr skurril und eigenwillig eine Katastrophe nach der anderen herbeiführen, aber genau das macht Dunkelsprung zu einem tollen Buch, dass man sich einmal genauer ansehen sollte und sicherlich dem ein oder anderem Geheimnis auf die Spur kommt. 

Verrückte Wesen und pures Chaos das einen roten Faden durch das Buch zieht, ja so könnte man Dunkelsprung sicherlich in einem Satz beschreiben. Auch wenn ich hin und wieder den besagten Faden verloren hatte, gebe ich es zu ich fand es amüsant, nicht herausragen, dennoch eine genauere Betrachtung wert, denn der Schreibstil hat sicherlich einiges dazu beigetragen und diese verzwickte Handlung zwar mit teilweise sehr viel Kuddelmuddel dennoch auf seine Weise schön und interessant erzählt, mit Figuren die unterschiedlicher und eigenwilliger kaum sein können und dennoch toll zusammen agieren und ihre eigenen Hindernisse im Leben zu überwinden haben. 


❶ ❷ ❸ ➃ ➄

Leonie Swann · Dunkelsprung · Taschenbuch · Seiten 384
Erscheinungsdatum 10. November 2016 · Goldmann Verlag · Verlag

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

Kommentare:

  1. Ein interessantes Buch, das mir jedoch zu durcheinander klingt. Ich habe es lieber, wenn eine Geschichte geradliniger ist und weniger märchenhaft. ;-)

    Ich sehe gerade, dass du "Der Ruf des Kuckucks" liest. DAS fand ich ganz, ganz toll! Viel Spaß damit und les auch unbedingt die nächsten Bände. Die sind nämlich auch genial.

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo monerl,
      so extrem durcheinander war es nicht, aber man muss sich schon dahinterklemmen um, den Personen und der Handlung zu folgen.

      Ja, mit der Ruf des Kuckucks werde ich direkt nach Erbarmen weiterlesen. Freu mich schon richtig darauf.

      Liebe Grüße :D

      Löschen
  2. Huhu :)
    Das Buch steht schon ewig auf meiner wuli. Danke für deine Rezension! Das hört sich an als könnte es mir gefallen.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja,
      ich fand es schön, war mal anders auch wenn es mich manchmal echt überfordert hat. Freut mich, wenn dir meine Rezension gefällt. Dankeschön!

      LG,
      Sandra

      Löschen
  3. Auch für mich hört sich das Buch interessant an, Danke für die Rezension

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      freut mich, wenn ich dir Neugierig machen konnte. Danke für dein Kommentar!

      Liebe Grüße :D

      Löschen
  4. Hallo Sanda,
    Die Bücher der Autorin sind meist sehr phantasievoll.
    Doch hätte ich hier auch Angst den Faden etwas zu verlieren, dass kann ich nicht so gut leiden.
    Vielleicht versuche ich es mal mit dem Hörbuch?
    Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt nach einem sehr ungewöhnlichen Buch.
    Danke, dass Du es vorgestellt hast.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Zunächst dachte ich, genau das richtige für meine Ma ~ die liest ja ebenso gerne wie ich & hört auch super gerne Hörbücher. Dann wurd ich selbst neugierig & werde es mal auf die WuLi verfrachten!
    § Sterne sind immer so zweischneidig finde ich ... Es gibt Bücher da sind 3 absolut positiv gemeint & dann wiederum gibt es jene, bei denen ich 3 vergebe und sie mich unzufrieden zurück lassen ... nun schweife ich aber ab & wünsche einfach schnell einen mukkeligen Sonntag ;)

    Liebe Grüße,
    Janna

    AntwortenLöschen