28.10.2016

Einmal Querbeet bitte! - Königin im Exil und 20 weitere Kurzromane

Gefährliche Frauen aller Art – Kriegerinnen, Königinnen, Zauberinnen und viele mehr – sind das Thema dieser spannenden Anthologie. Sie enthält 21 bislang unveröffentlichte Erzählungen von Bestsellerautoren wie Joe Abercrombie, Brandon Sanderson und Diana Gabaldon – die eine brandneue Outlander-Story beisteuert. Kernstück und Höhepunkt dieser Sammlung ist ein Kurzroman aus der Feder von George R.R. Martin über den »Tanz der Drachen«, jenen großen Bürgerkrieg, an dem der Kontinent Westeros zweihundert Jahre vor den Ereignissen in der Saga Das Lied von Eis und Feuer beinahe zerbrochen wäre.

Was für ein Wälzer. Mit seinen 1115 Seiten keine leichte Lektüre, doch hat man mal mit den Geschichten angefangen, verging die Zeit (fast) wie im Flug. Aber ich bin ehrlich, alle 21 Geschichten habe ich nicht gelesen. Eine habe ich zwar angefangen, doch hat sie mir nicht gefallen, auch die Outlander Story habe ich übersprungen, weil ich nicht kein Fan der Outlander Reihe bin. Trotzdem haben mir alle Anderen mehr oder weniger gut gefallen und ich habe sie wirklich gerne gelesen.

Besonders gut und interessant fand ich die Geschichten von Jim Butcher mit einer Story aus der Harry Dresden Welt, Caroline Spector, die mit einer Wild Card Short-Story dabei ist, Lev Grossmann, der mit einem Geist Gänsehaut heraufbeschwört und zu letzt George R.R. Martin s Kurzgeschichte, welcher die Fehde zwischen zwei Geschwistern erzählt, die beide Anspruch auf den Eisernen Thron erheben und in einen unerbittlichen Krieg, zweihundert Jahre vor den uns bekannten Geschehnissen in das Lied von Eis und Feuer, gegeneinander antreten.

Genau diese Geschichten haben mich wirklich in ihren Bann gezogen, auch wenn sie einen mitten in die Ereignisse hinein wirft, kommt man recht schnell, wie ich finde, damit zurecht, bei einigen Kurzgeschichten eher weniger als bei diesen. Zunächst schreckt einen doch die enormen dicke des Buches ab,dennoch finde ich, lohnt sich einmal einen Blick hinein. Verschiedene Autoren und verschiedenen Geschichten sind für mich recht spannend, da ich unter diesen Autoren bisher nur von dreien Bücher gelesen habe, die trotzdem eine vollkommen andere Handlung erzählen und in die man sich erst einmal hineinversetzen muss. 

Ob man jetzt eigentlich von gefährlichen Frauen sprechen kann, wie es im Klappentext steht, sein nun dahingestellt, ich finde es ist eine schöne Sammlung an Geschichten, in der Frauen eine tragende und wichtige Rolle spielen. Die aber jetzt nicht alle Überragend und überzeugend waren und mehr an tiefe verdient hätten. 

Trotzdem ist sicherlich für jeden etwas dabei, sei es nun Fantasy, Science Fiction, Thriller, historische Fantasy, Dystopie und Krimi. Jeder kann sich so zu sagen, seine Favoriten herauspicken und wird bestens unterhalten. Ich persönlich kam jetzt nicht mit jedem Schreibstil klar, dennoch habe ich alle (bis auf zwei) gelesen und mich lesetechnisch bestens Amüsiert. 

Doch, habe ich zwei Autoren gefunden, von denen ich mir definitiv die Bücher im Hinterkopf bzw. meiner Wunschliste halten werde. Wie auch das Pressezitat voraussieht, kann sicherlich jeder mindestens einen, wenn nicht sogar mehrere Favoriten finden. Also scheut euch nicht diese Anthologie in die Hand zu nehmen und einmal Querbeet zu lesen. Manchmal findet man ein Genre, das man nicht kennt und einem doch gefällt. 

❶ ❷ ❸ ➃ ➄

George R.R. Martin · Königin im Exil und 20 weitere Kurzromane 
Paperback · Seiten 1120 · Erscheinungsdatum 20. April 2015 · Blanvalet Verlag · Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen