12.10.2013

Short Book Review: Ich bin hier bloß die Katze

»Wir – was für ein Wort. Jeder stellt sich etwas anderes drunter vor. Aber wenn ich hier ›wir‹ sage, heißt das einfach: Die Familie und ich.« In diesem Buch kann man es endlich erfahren. Von einer, die es wissen muss. Hauskatze Ilsebill hat zu allen Menschendingen ihre ganz entschiedene Meinung. Zu Weihnachten beispielsweise (grässlich!). Oder zu Urlaubsreisen (noch grässlicher!). Gegen die nächste will sie übrigens was unternehmen: Das müsste doch klappen, schließlich sind Katzen erfinderisch.

Taschenbuch | 126 Seiten | dvt Verlag | Preis: 5,95 € | ISBN: 978-3423624374 Sprache: deutsch | Erscheinungsdatum: Mai 2012 | mehr Infos HIER!

Meine Meinung

Ein lustiges und spaßiges Buch und das nicht nur für Katzenliebhaber. Zugegeben, hatte ich nicht sonderlich große Erwartungen an dieses Buch gestellt, aber kurz und gut, es hat mir gefallen. Für zwischendurch ist es gut zu lesen. Mit seinen 124 Seiten, da es recht dünn ausfällt, kann man es in die Handtasche packen und unterwegs lesen (was ich jetzt nicht gemacht habe) oder man kann es auch in einem Schwung gleich durchlesen.

Das Buch ist in Kapitel unterteilt. Beispiel: Wir haben einen Hund oder Muss man Weihnachten feiern. Alles wird aus der Sicht der Hauskatze Ilsebill beschrieben. Ilsebill erklärt auf ihre eigene Art die Umstände, wie es ist, plötzlich einen neuen Mitbewohner, einen Hund, zu haben oder wenn ein schreiendes Baby die gewohnte Ruhe stört. Man erlebt das zusammenleben zwischen Familie und Katze und das Katzenleben ansich auf humorvolle weise. Ich denke, einige Besitzer werden ihre geliebten Stubentieger in diesem Buch wiedererkennen.

❶ ❷ ❸ ➃ ➄

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen